Marian Dijkhuizen

Foto: Marian Dijkhuizen, Sängerin

Mezzosopran Marian Dijkhuizen studierte zunächst am Königlichen Konservatorium Den Haag bei Maria Acda und Sasja Hunnego und setzte dann ihr Studium bei Werner Güra an der Zürcher Hochschule der Künste fort. Dort erhielt sie im Juni 2011 den Opernmaster mit Auszeichnung. Für dieses Studium erhielt sie Stipendien von diversen niederländischen Stiftungen. Marian Dijkhuizen war Preisträgerin beim Prinses Christina Concours für junge Musiker in den Niederlanden sowie beim Kiwanis Wettbewerb in Zürich und gewann 2013 beim 2. Internationalen Wettbewerb CantateBach in Greifswald den 2. Preis. Neben ihrem Studium absolvierte sie Meisterkurse bei Margreet Honig, Thomas Hampson, John Norris, Meinard Kraak und Helmuth Rilling.

Bei Konzerten sang Marian Dijkhuizen bisher u.a. die Altsoli in Bachs Matthäuspassion, Weihnachtsoratorium, H-Moll-Messe und Magnificat, in Mendelssohns Elias und Paulus, Mozarts Requiem, Händels Messiah sowie im Stabat Mater von Dvořák. Ihr breit gefächertes künstlerisches Schaffen führte sie als Solistin bereits in das Concertgebouw Amsterdam, in die Tonhalle Zürich und die Berliner Philharmonie.

Als Solistin und Ensemblesängerin ist Marian Dijkhuizen regelmäßig beim Origen Festival Cultural (Graubünden, Schweiz) zu hören. Ihr Repertoire umfasst Werke vom frühen Barock bis zur zeitgenössischen Musik. Unter anderem sang sie die Titelpartien in Simplicius Simplicissimus von Karl Amadeus Hartmann und Radamisto von Georg Friedrich Händel sowie die Rolle der Nummer Drei in der Uraufführung Forelle Stanley von Daniel Fueter, deren Einspielung sie für das Label Musiques Suisses vornahm.

mariandijkhuizen.com

Termine

 
Icon: YouTube Icon: Facebook Icon: Instagram