Lucile Chionchini

Foto: Lucile Chionchini

Lucile Chionchini wurde in Lyon geboren und setzte nach ihrem Bratschen- und Gesangsstudium in Paris ihr Studium an der Freiburger Musikhochschule in der Gesangsklasse von Prof. Dorothea Wirtz und in der Bratschenklasse von Sylvie Altenburger fort. Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung begann sie im Jahre 2010 mit dem Masterstudium Historische Aufführungspraxis in der Klasse von Petra Müllejans an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. 2013 begann Lucile die Fortbildung Pôle lyrique d'excellence für professionelle Sänger bei der Sopranistin und Gesangspädogogin Cécile de Boever.

Als Bratschistin spielt Lucile Chionchini regelmäßig in verschiedenen Kammerensembles und Orchestern wie zum Beispiel dem Freiburger Barockorchester (Petra Müllejans, Gottfried von der Goltz), dem Ensemble Les Inventions (Patrick Ayrton), dem Ensemble Les Ambassadeurs (Alexis Kossenko), Le Concert Lorrain (Stephan Schultz), dem Orchestre de Chambre de la Gironde oder dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und ist Mitglied des Orchesters für Alte Musik Bern Les Passions de l'Âme und des Ensembles l'Autre mOnde für Alte und Neue Musik.

Außerdem bereicherte sie ihre Erfahrungen mit Projekten unter der Leitung von Lars Ulrik Mortensen, Ton Koopman, Andrea Marcon, Hans-Christoph Rademann u.a. Im Jahre 2010 war sie Mitglied des European Union Baroque Orchestra (EUBO). Sie tritt regelmäßig mit verschiedenen Ensembles im Rahmen renomierter Festivals in Sälen wie der Berliner Philharmonie, der Liederhalle Stuttgart, dem Concertgebouw Brügge, dem Gran Teatre del Liceu Barcelona, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Théâtre des Champs-Élysées Paris auf.

Ihre internationale Konzerttätigkeit, der regelmäßige Besuch renommierter Meisterkurse sowie CD-Produktionen, Studioaufnahmen und Livemitschnitte von unterschiedlichen Rundfunkanstalten haben sie als Sängerin, Bratschistin, Orchestermusikerin und Kammermusikerin geprägt.

Termine